Liebe Partner und Interessenten, wir haben uns dazu entschlossen, das Forum zu schließen. Wir wünschen Euch alles Gute! Das Team von Immortalis Amare
#1

Flur / Eingang

in Wohnung von June Moon 05.01.2017 10:57
von Isaac Nikolas Volturi (gelöscht)
avatar

Oh man das konnte ja noch was werden. Warum hatte er nicht einfach aufgepasst? Nein er musste mal wieder Kraft seiner Wassersuppe Gas geben und hatte dann auch noch so nebenbei ein junges Mädchen übersehen und sie förmlich von der Straße geschoben. Ja was machte eine so Junge Frau denn auch mitten in der Nacht Draußen auf den Straßen von Volterra? Er wollte eigentlich auch nur einen Abend, der ausnahmsweise mal nicht mit den Parolen der anderen geschmückt ist. Einfach mal raus und um sich selbst kümmern, Spaß haben war ja als Vampir einfach, aber wenn man sich auf die Nacht beschränken musste, denn versuchte man es irgendwie so auszukosten wie es eben möglich war. das ausgerechnet ihm so eine Junge Rothaarige vor die Motorhaube rennen musste. Ihre beiden Freundinin hatten das denn auch noch gesehen. Zum Glück war er kein Frischling. Gedankenmanipulation sei Dank musste er sie nun nicht auch noch um die Ecke bringen.
Die Frau packte er nach allem auf seinen Rücksitz und hatte zum Glück in den Gedanken der anderen beiden Mädels sehen können, woher sie waren. Gute Möglichkeit mir nichts, dir nichts an die gewollten Informationen zu kommen.
Die Fahrt dauerte einen Augenblick, sein Blick glitt immer wieder zu der Jungen Frau, sie hatte ja schon ne mächtige Platzwunde da an ihrem Kopf. Sah nicht schön aus aber ins Krankenhaus konnte er sie auch nicht bringen. Der Geruch von Blut machte ihn schon schirr verrückt. Er war nun mal ein Vampir und ernährte sich ausschließlich von Menschenblut. Die Lieben Vegetarier konnten ihn ja mal. Mit ihrem komischen Tierblut, die waren doch nur zu fein auch mal was für ihr Essen zu tun.
An ihrer Wohnung angekommen, schmiss er sich die kleine Über seine Schulter und sah sich um. Es waren 4 Stockwerke bis zu ihrer Haustür, echt jetzt? 4 Stockwerke. Naja zum Glück gabs nen Aufzug auch wenn die Treppen für ihn das kleinste Problem waren, viel mehr war die Sorge, dass hier einer von ihren Nachbaren denken könnte, dass er sie entführt oder so. War ja alles möglich Heut zu tage.

nach oben springen

#2

RE: Flur / Eingang

in Wohnung von June Moon 05.01.2017 14:30
von June Moon (gelöscht)
avatar

Mit meinen Freundinnen war ich unterwegs gewesen,Shoppen und danach noch was essen. Als mich Plötzlich jemand anfuhr,meine Freundinnen liefen weg anstatt mir zu helfen oder kam es mir nur so vor? ich sah nichts mehr und ich verlor mein bewusstsein.
Ich spürte nicht wie mich der große kerl auf die Schultern schmiss und auch nicht das er mich versuchte nach Hause zu bringen. Als er mich dann zuhause auf das Sofa legte wurde ich irgendwann wieder wach,ich wusste nicht wie lange ich Ohnmächtig gewesen war "ahh" ich fasst mir an den Kopf,er tat höllisch weh und ich blutete anscheinend auch noch.
Richtete mich dann auf und erschreckte mich als ich den Mann in meiner Wohnung sah "Was zur hölle hast du mit mir gemacht?"
Mein Herz pochte wie Wild und auch die Kopfschmerzen wurden schlimmer, ich hatte keine Ahnung was passiert war und ich hatte Angst. °was soll ich nur machen° ich blieb weiter auf meinem Sofa sitzen und runzelte die Stirn,seine Augen waren Knallrot und seite haut ziemlich Blass "Was willst du von mir?" fragte ich und fasste mir wieder an den Kopf der noch Blutete.
Dann fiehl es mir wieder ein,ich wusste genau was passiert war "Du hast mich umgefahren!" maulte ich ihn an und stand auf und ging zu ihm rüber "Was fällt dir ein,warum hast du mich nicht in ein Krankenhaus gebracht?" und was hatte er nun mit mir vor?
fragen über fragen und ich bekam immer mehr Angst.

@Isaac Nikolas Volturi

nach oben springen

#3

RE: Flur / Eingang

in Wohnung von June Moon 06.01.2017 20:45
von Isaac Nikolas Volturi (gelöscht)
avatar

Dabei hatte er sie noch nicht einmal mit Absicht angekarrt, immerhin war sie die Person die sich im Kreis drehend auf die Strasse schwank. Also mal halblang hier, Immerhin waren sie ja nicht bei wünsch Dir was. Isaac hatte sonst immer ein waches Auge, so wie dieses mal auch. Was mit ihren Freundinnen los war, wusste e doch nicht, war ihm im Grunde genommen auch egal. Jetzt musste er erstmal sehen, wie das ganze weiter ablaufen würde. Mit ins Schloss würde er sie jetzt ja nun nicht nehmen. Denn diese würden sie wohl eher als Mitternachtssnack betrachten. Warum auch immer, war ihm dieser Gedanke grade nicht so zugetan.
"Bleib mal ruhig du Zicke, was ich mit dir gemacht habe, spul mal ein wenig deine Gedankengänge zurück und erklär mir mal lieber wie man so blöd sein kann, auf der Straße zu tanzen?" meinte er nur und blieb vor ihr auf dem Tisch sitzen. "Alter wo hast du dir denn diese Bude aufgegabelt?" stand er auf und hatte ja zum Glück abgeschlossen, so konnte er sich mal in Ruhe umsehen. "Eine Schmerztablette wirkt wahre wunder, nur so als Tipp" lacht er kurz und reibt sich kurz über seinen Nacken. Sein Blick ging kurz zu ihr als er am Fenster stehen blieb. "Halt die Klappe" fauchte er zurück und deutete zur Tür. "Viel Spaß auf dem Weg dahin" erwiderte er nur kurz auf ihr Krankenhausding. "Ansonsten tut es auch nen Pflaster, bist ja nicht aus Zucker oder" maulte er frei zurück und kramte mal eben in ihrer Küche nach nen Pflaster rum, ging zu ihr und backte es auf ihre Stirn und drückte mit seinem Daumen nochmal drauf um sie zu ärgern.

@June Moon

nach oben springen

#4

RE: Flur / Eingang

in Wohnung von June Moon 06.01.2017 21:29
von June Moon (gelöscht)
avatar

Ich sah mich um und wurde noch blasser als er auf meine WOhnung zu sprechen kam immerhin konnte ich mir eben nichts besseres leisten. "Ich habe nicht getanzt ich wollte nur rüber gehen" wehrte ich mich dann und sah ihn Zickig an,natürlich war ich sauer aber ich hatte auch Angst "Wer ist denn auch so bescheuert in einer 30 Zone 120 zu fahren hm?"
Weiter blieb ich Sitzen,als er zum fenster rüber ging und zur türe Deutete runzelte ich wieder die Stirn,was sollte ich bloß machen? Mein Herz pochte wie WIld und als er in der Küche nach nem Pflaster kramte hörte ich ihm weiter zu "Das hab ich auch nicht gesagt aber wer sagt denn nicht das ich innere verletzungen habe?" Als er mir dann so nahe war sah ich ihm in die Augen,knallrot und er war Blass wie ein Blatt "Bist du krank?" platzte es aus mir heraus bevor ich vor schmerz mein Gesicht verzog und nach seiner Hand schlug "Aua,du Penner!" ich rutschte auf dem Sofa weiter zurück "Was willst du noch hier? kannst du dich nicht einfach verpissen?" mir war nach weinen zu mute doch wollte ich das nicht vor ihm und ich wollte ihn eigendlich auch nicht mehr in meiner nähe haben,er hatte wir weh getan und lachte auch noch darüber und drückte mir absichtlich nochmal auf meine Wunde.
Ich stand auf,schwankte zu meinem Weohnzimmer Schrank und öffnete dort eine Schublade um mir eine Tablette einschmeißen zu können und Kippte dann seitlich zur Seite aber hielt mich am Schwank fest,meine Beine taten weh oder war es doch der ganze Körper?
Ich wusste es nicht aber ich spürte das mir alles einfach nur Wehtat,selbst die ZÄhne und der Kiefer.

@Isaac Nikolas Volturi

nach oben springen

#5

RE: Flur / Eingang

in Wohnung von June Moon 06.01.2017 21:55
von Isaac Nikolas Volturi (gelöscht)
avatar

"Vielleicht solltest du erstmal halblang machen, immerhin hätten deine Freundinnen dich da ja liegen gelassen" sieht er sie an und schnauft. Er war ein verdammter Vampir, was sollte er sie zum Krankenhaus bringen, mit was für einer Erklärung. "30? Schätzchen da muss ich dich enttäuschen, denn solltest du beim nächsten mal 100 Meter weiter vor gehen, da wo denn auch die Begrenzungsmarkierung ist" zieht er grinsend seine Augenbrauen hoch. Oh Oh Oh sie war wirklich eine kleine Zicke oder eine Kratzbürste. Er sah ihr zu, wie sie in Richtung schrank ging. Machte aber auch keine Anstalten ihr zu helfen. Warum sie Angst hatte, konnte er gar nicht verstehen, er tat ihr ja nichts. Wenn er wollte, denn würde sie in Handumdrehen, die Radieschen von unten zählen. Trotzdem gab er ihr ja keinen Grund. "Nein ich bin nicht krank" wie sollte er ihr denn jetzt zum Teufel erklären was er war. "Wenn du ins Krankenhaus willst, denn kann ich dich hinbringen, aber rein laufen musst schon allein. " legt er seinen Kopf schief. Gott vielleicht sollte er mit der kleinen doch kurzen Prozess machen. Manchmal war das die sicherste und schnellste Lösung. Doch irgendwie ging das auch nicht. Verflucht aber auch immer. So Probleme hatte er noch nie aber die Frau hatte was an sich, was ihn vom Fleck her schon fastziniert. "Ich denke es wäre nicht sonderlich schlau dich jetzt allein zu lassen, also leg dich hin." knurrt er und Begibt sich zu ihr und beißt sich hinter ihrem Rücken in sein Handgelenk, um es ihr dann auch im gleichen Atemzug auf ihre Lippen zu drücken. Gut das das grade nicht wirklich war, und er immer noch da stand wo er war. Hast du was zu trinken im Haus. Irgendwas, was ich dir holen kann?" fragte er und dachte darüber nach ihr einfach Blut von sich mit in das Glas zu tun. Immerhin heilte das Blut und wenn er sie nicht umbringen würde, dann würde auch gar nichts passieren. Bzw. würde er sie ja auch nicht beißen.

@June Moon

nach oben springen

#6

RE: Flur / Eingang

in Wohnung von June Moon 06.01.2017 22:13
von June Moon (gelöscht)
avatar

Wegen meinen Freundinnen sah ich ihn schockiert an "sie hätten mich gerettet wenn nich so ein gruseliger typ da gewesen wäre" vermutlich hätten sie mich aber auch wirklich liegen gelassen aber das waren ja nichtmal richtige Freunde,gemeldet hatte sich bis jetzt keiner "Wie lange war ich bewusstlos?"
Nein helfen brauchte er mir sicherlich nicht,ich konnte mich schon ganz gut selber bewegen trotz der ganzen Schmerzen die ich dank ihm und dank meiner tollpatschigkeit hatte.
Er war also nicht krank? Was war dann mit ihm? "Aber du siehst so... anders aus" anders und vorallem Attraktiv,aber das musste ich ihm ja jetzt nicht unter die Nase reiben wesshalb ich einfach nur Rot wurde und meinen Blick von ihm abwendete.
Angst hatte Ich vrallem weil ein Wildfrember Mann der mich angefahren hatte und Knallrote augen hatte direkt bei mir in der Wohung war ohne das ihm jemand gesagt hatte wo ich Wohnte und vorallem wer ich war,ich wusste ja nichtmal wer er war und da hatte ich genug grund Angst zu haben.
Als er mir das Blut an meine Lippen drückte presse ich die Lippen zusammen und drückte mich on ihm weg "Bähh was soll das?" ich wischte mir die Roten Lippen ab,sah ihn irritiert und angeekelt an und schüttelte den Kopf "Nein,ich brauche nichts. Danke" nun war ich doch wieder maulig aber nur weil ich die ganze Sitation hier überhaupt nicht verstand,was sollte das alles?
"Du kannst gehen,ich brauche keinen Babysitter aber danke Trotzdem" Klar ging es mir schlecht wobei ich aber nun irgendwie keine Kopfschmerzen mehr hatte,was ich aber auf die Tabletten schob die ich eben genommen hatte.

@Isaac Nikolas Volturi

zuletzt bearbeitet 06.01.2017 22:16 | nach oben springen

#7

RE: Flur / Eingang

in Wohnung von June Moon 07.01.2017 20:55
von Isaac Nikolas Volturi (gelöscht)
avatar

"Das glaubst aber auch nur du selbst" rollte er mit seinen Augen. Mädchen und ihre Vorstellung von gruselig, sollte sie sich mal im Spiegel ansehen, das konnte man im Moment wohl gruselig nennen . Was das nun für Freunde waren, oder ob sie überhaupt welche waren, wusste Isaac nicht. Eigentlich auch egal, immerhin waren sie ja jetzt unter sich und Niemand war hier. "Nicht lange, vielleicht 20 Minuten, wenn überhaupt" meinte er ernst und sieht dann wieder zu ihr. "ich kann Dir versichern, das du keine schwerwiegenden Verletzungen davon getragen hast, willst du denn noch ins Krankenhaus?" fragt er einfach mal nebenbei und wartet ab. Seine Uhr am Handgelenk, drehte er wieder in die Richtige Position und schnauft als er feststellt, das er hätte schon längst dort angekommen sein müssen, wo er hin kommen wollte. Naja egal erstmal, immerhin hatte er ja nun was anderes zu tun. "Naja liegt vielleicht ein wenig an dem Licht hier" musste er sich das grinsen verkneifen. Irgendwann würde er ihr das schon sagen müssen, naja kam drauf an, wie lange ihre Unterhaltung hier noch dauern würde. Zwar könnte er auch einfach gehen, aber kam das nicht ein wenig doof?
Sie fand ihn echt gut aussehend? Oh oh na das konnte ja noch was werden. Immerhin war er Vampir, da war das normal. Vampire wirkten auf Menschen äußerst attraktiv. Nicht immer leicht damit umzugehen aber er wusste sowas, oft einfach für sich zu nutzen. Allein mit der Wirkung kommt er schneller an sein Abendessen als man gucken kann.
Hach na gut, denn hatte er das doch gemacht. Vielleicht beim nächsten mal als Gedanken markieren xD "Gut, denn lass ich dich mal in ruhe und mach nicht noch Pippi in die Hose weil du Angst hast" grinste er und ging zur Tür um diese aufzusperren. Sie würde schnell eine Besserung merken, auch wenn er das ganze unkommentiert ließ. Sie musste nicht wissen warum oder weshalb er das grade getan hatte. Sie Lebte in Volterra, hatte sie denn noch nie was von den Sagen und Alten Geschichten gehört?

@June Moon

nach oben springen

#8

RE: Flur / Eingang

in Wohnung von June Moon 07.01.2017 21:15
von June Moon (gelöscht)
avatar

Ich sagte nichts mehr dazu,er war ein Arschloch und irgendwie hasste ich wie er mit mir umging aber irgendwie war er auch ziemlich faszinierend dennoch durfte er nicht so mit mir umgehen.
"Na klar,am Licht!" als ob ich so dumm wäre und ihm das glauben würde. klar hatte ich von den Ganzen Geschichten schon gehört aber wahr haben wollte ich das ganze dennoch nicht.
"Tu mal nicht so als ob ich keinen Grund hätte verwirrt zu sein und Angst zu haben,du bist so Arrogant!" fauchte ich als er dann zur Tür ging und sprang schnell auf um zur Tür zu eeilen bevor ich da gegen knallte weil ich noch keinen richtigen halt hatte.
Meine Kopfschmerzen waren weg und meine Wunde Blutete auch nicht mehr richtig zumindest merkte ich nichts davon "Du bist kein Mensch oder?" Meine Hand legte ich auf seine Brust um ihn aufzuhalten doch spürte ich nichts weiter,nur die Kälte die von ihm aus ging "Sag mir was du bist" ob es so schlau war so mit ihm zu reden? Ich wusste es nicht aber das war mir auch egal,ich lies mir nie irgendwas gefallen auch von ihm nicht, egal was er war.
Mein Herz schlug ziemlich schnell,noch schneller als ich bemerkte wie Nahe ich ihm eigendlich war und das ich ihn berührte,ich zog meine Hand zurück und wischte mir nochmal über den Mund um sein Blut weg zu wischen "Wieso hast du mich da nicht liegen gelassen?" ich war es gewohnt das sich niemand um mich kümmerte,warum also er?
Meine Stimme wurde ruhiger,mit großen Augen sah ich ihn an wärend ich zwischen ihm und der Tür lehnte und hoffte das er mich nicht doch noch Tötete

@Isaac Nikolas Volturi

nach oben springen

#9

RE: Flur / Eingang

in Wohnung von June Moon 09.01.2017 09:15
von Isaac Nikolas Volturi (gelöscht)
avatar

Was erwartete Sie von ihm? ganz ehrlich was erwartete diese Junge Frau grade von ihm. Vielleicht das er sie bemuttert wie ne Mutter ohne Brust?. Das er ihr übers Haar streichelt und sagt ey ey ey wird alles wieder gut?. Er hatte sie angefahren ja und es tat ihm im Grunde genommen auch wirklich leid, aber er konnte es nicht mehr ändern. Sein Verhalten war arschig ja, aber es war auch irgendwie auch eine Schutzfunktion. Immerhin sollte sie nicht sofort drauf Stoßen was er war. Natürlich lief alles genau verkehrt herum.
Die Geschichten die kursierten war nun einmal wahr. Ob sie es nun wahr haben wollte oder nicht. Spätestens wenn es ihr plötzlich besser ging und sie keine Erklärung dafür finden würde. "Pass mal auf du möchtegern Prinzessin, mit Arroganz kommst du Heut zu Tage um einiges weiter, zudem bin ich nicht über die Straße getanst, hab mich um mich selbst gedreht und auf nichts geachtet" musste er direkt schmunzeln. Sie war ja schon ein wenig süß mit ihrer Panik und ihre Angst. Es war immer wieder verwundernd, wie die Menschen denn doch auf seines gleichen reagierten. Gut der Start war nicht grade berauschend, anstatt sie anzufahren, wäre er ihr lieber in irgendeinem Club oder in irgendeine Bar begegnet aber nun war es eben so.
Seinen Weg zur Tür angetreten, verzog er sein Gesicht als sie vor ihm sprang. Sein Blick senkte sich auf ihre Hand, die sich auf seiner Brust breit machte. " was spielt das für eine Rolle. Bin ich nicht eh das riesen große Arschloch, was dem kleinen Mädchen weh getan hat" legt er seinen Kopf schief und griff vorsichtig ihre Hand. Die gesamte Situation war grade irgendwie merkwürdig. Ihr Herzschlag pochte in seinem Kopf und auch das Rauschen ihres Blutes. Oh oh es war nicht gut, immerhin hätte er bereits Blut zu sich nehmen müssen um einfach unter Kontrolle zu bleiben. " Wieso hätte ich das tun sollen, es ist kalt, es ist nass und du warst verletzt. Ich hätte dich ja zu mir bringen können, aber ich bin mir sicher, das dir die Nachspeise dort nicht gefallen hätte" grinst er schief. "Menschlich gesehen hätte ich Fahrerflucht begannen wenn ich dich da liegen gelassen hätte. So ein Asch bin ich nicht."

nach oben springen

#10

RE: Flur / Eingang

in Wohnung von June Moon 09.01.2017 09:55
von June Moon (gelöscht)
avatar

Nein sowas verlangte und erwartete sie sicherlich nicht von ihm, aber ich war verwirrt und wusste nicht wie ich reagieren sollte auf all den kram grade."Du scheinst aber nicht viele Freunde zu haben wenn du immer so Arrogant und Arschig bist" fuhr ich ihn an und biss mir dann auf die Unterlippe.
Als er mir Praktisch wirklich sagte das er ein Vampir war wurde ich total weiß im Gesicht,nicht weil ich noch mehr Angst von ihm hatte sondern weil es wirklich Vampire gab und ich auch noch direkt vor einem Stand.
Ich sah ihm direkt in die Augen als er mir die Vorwürfe machte und wurde noch wütender,na das konnte ja noch gut enden hier "Als ob du noch nie mal einen Moment lang nicht aufgepasst hast,immerhin hättest du auch vorsichtiger Fahren können" zumal er ja eh schnellere und bessere reflexe hatte als ich.
Als er meine Hand in seine nahm war es schon fast süß wie klein meine Hand eigendlich in seiner aussah,kurz lies mich das rot werden "Aber warum kümmert es dich? Du bist ein verdammter Vampir,du musst dich sicherlich nicht um einen Menschen und ein nichts wie mich kümmern" und vorallem könnte es ihm doch wirklich egal sein.
Meine Finger umfassten automatisch seine,da meine Hand noch immer in seiner lag und ich sie nicht weg zog. Irgendwie fühlte sich seine Kalte Hand in meiner wirklich gut an "Wenn du mich auf der Straße gerettet hast würdest du es bei dir zuhause sicher auch tun" ich sprach leiser und ruhiger als voher,doch wusste ich nicht was ich als nächstes tun sollte.
"Was nun?" wollte ich wissen und mir fiehl auf das es mir nun wieder besser ging,das meine Wunde fast zu war bemerkte ich nicht jedoch tat sie nicht mehr so sehr weh wie vorher und da war ich ihm dankbar auch wenn ich innerlich hpffte es lag an den Tabletten wobei ich natürlich genau wusste das diese keine Wunden heilten oder zumindest nicht so schnell wie sein Blut.

@Isaac Nikolas Volturi

zuletzt bearbeitet 09.01.2017 09:57 | nach oben springen

#11

RE: Flur / Eingang

in Wohnung von June Moon 09.01.2017 21:28
von Isaac Nikolas Volturi (gelöscht)
avatar

"Es ist die beste Möglichkeit sich so kleine Nervensägen vom Hals zu halten. Du glaubst gar nicht wie viele Weiber denken, sie haben ihren Traumprinzen vor sich" lacht er kurz und sieht sie dann wieder ernst an. Ja er fand es ein wenig amüsant grade, eigentlich wollte er ihr nur helfen und dann landete er hier und wollte so schnell es geht wieder weg.
Sein Blick lag die ganze Zeit auf ihr. Immerhin sah sie ja nicht schlecht aus und da er eh so ein wenig unter Entzug stand, wäre sie eine wirklich tolle Abend Beschäftigung, doch nein sowas machte er echt nur im Notfall. Außerdem würde sie ihm wohl über den Jordan jagen.
Als er ihre Gesichtsfarbe sah, deutete er hinter sich aufs Sofa "vielleicht lieber setzen, nicht das du noch aus den Latschen kippst. Außerdem hast du meiner Meinung nach um fast 4 Uhr Morgens nichts mehr auf der Straße zu suchen" grinst er breit und fährt kurz vorsichtig mit seiner Hand über ihre Lippe. Hoffentlich würde sie ihm nicht den Finger abbeißen, die Fähigkeit neue Gliedmaßen zu bilden, beherrschte er nämlich nicht. "Du solltest noch mehr Blut zu dir nehmen, es wird dir helfen und ja Vampire gibt es wirklich, falls die Frage aufkommen sollte" Kurz sah er in Richtung Fenster, vielleicht sollte er auch einfach daraus verschwinden. Umständlich aber sein Plan B.
"Eins solltest du dir merken, du bist kein nichts" wollte er mal klar stellen. Warum es ihm nicht egal war, konnte er gar nicht sagen.
"ja du kannst mich jetzt rausschmeißen, oder ich passe auf dich noch ein Weilchen auf. Ohne Hintergedanken natürlich"

nach oben springen

#12

RE: Flur / Eingang

in Wohnung von June Moon 10.01.2017 09:54
von Isaac Nikolas Volturi (gelöscht)
nach oben springen

#13

RE: Flur / Eingang

in Wohnung von June Moon 10.01.2017 11:47
von June Moon (gelöscht)
avatar

Kurz stockte mir der Atem,desswegen war er dann so gewesen? Aber das musste er bei mir definitiv nicht "Sind die so schlimm?" nun zickte ich nicht mehr,ich verstand es soar irgendwie das er dann so war damit er seine ruhe hatte "Das muss man aber trotzdem nicht bei jedem,also so ein arsch sein meine ich" Ich erwiederte seinen Blick die ganze Zeit und ich bewunderte seine schönen großen Roten Augen dessen Blick auf mir ruhte.
"Okay" brachte ich leise heraus und spürte ein kribbeln im Nacken als er mit dem Finger über meine Lippe fuhr,Automatisch bewegten sich meine Lippen und öffneten sich etwas bevor ich die Augen schloss und seine berührung genoss.
Ich war ihm ausgeliefert undwenn ich mich nicht in den griff bekam würde das ganze hier anders Enden als ich vorher noch gedacht hatte. "Nein,du kannst bleiben" murmelte ich und ging rüber zum Sofa und zog in an der Hand die noch immer in meiner war einfach mit mir mit "Hilft mir das Blut denn?" Angst hatte ich keine mehr aber ich wusste auch nicht ob das so gut für mich war "Werde ich dann auch einer wie du?" ja ich stellte viele Fragen aber ich war neugierig und hatte eine innerliche unruhe die ich bei einer Person noch nie gespürt hatte,vielleicht lag es aber auch daran das er ein Vampir und kein Mensch war.
Ich war kein nichts? Für ihn war ich doch nur ein kleiner Mensch oder etwar nicht? "ich kann aber verstehen warum dir die Weiber hinterher rennen" gab ich zu und wurde wieder Rot.

@Isaac Nikolas Volturi

nach oben springen

#14

RE: Flur / Eingang

in Wohnung von June Moon 12.01.2017 09:37
von Isaac Nikolas Volturi (gelöscht)
avatar

Diese Situation war alles andere als Normal für Isaac, immerhin hatte er eine Junge Frau vor sich, die er ohne mit der Wimper zu zucken töten könnte. Hatte er natürlich nicht vor, seine Gedanken gingen da in ganz anderer Richtung aber sowas hatte er noch nie. Was hatte diese Junge frau was ihn so anzog. Er hatte sie verletzt und das tat ihm auch leid aber es war was ganz anderes was ihn zu ihr zog. Bei Vampiren echt selten und ne Blutsbindung hatten sie ja auch nicht. Zu mindestens hatte sie sein Blut zwar in ihren Kreislauf aber er ja ihres nicht. Zudem war sie auch kein Vampir sondern ein Mensch. Trotzdem hatte er so scheiße es sich anhört ein sexuelles verlangen nach dieser Frau. Seine Hand an ihren Lippen zog er wieder zurück und beobachtete @June Moon weiter. "Wie gesagt, ich kann verschwinden aber wenn du es wirklich möchtest" grinst er und ahnte, konnte es sogar beinahe an ihrem Herzschlag hören das sie auf ihn als Vampir reagierte. Es ließ ihn schmunzeln aber dadurch, das ihn ein wohliges Gefühl in ihrer Nähe durchfährt, blieb er. Warum aufgeben wenn er noch ne Weile hatte bevor er zurück sein musste.
Als sie ihn mit zog, folgte er ihr einfach und setzte sich auf das Sofa in diesem kleinen Raum. Sie zu sich gezogen, zog er sie auf seinen Schoß. Ohne Hinter Gedanken zog er seine Jacke aus und schob sie an die Zeite "Ja mein Blut heilt deine Wunden. Das Problem ist, wenn du ein Mensch bleiben willst, darfst du nicht sterben, ansonsten wirst du so wie ich" sieht er in ihre Augen. Es war gut, dass sie keine Angst mehr hatte. Auch wenn er eigentlich zu einem Clan gehörte, der für seine Blutrünstigkeit bekannt war, war er jetzt einfach mal nicht das Monster. Er konnte halt auch anders und daher war er oft auch alleine unterwegs. Seine Hand hob sich und schon ihr die Haare aus der Stirn. "Ach ja verstehst du das, ich kann deinen Herzschlag hören und weiß, dass es dir nicht anders geht" grinste er und fuhr mit seinen Fingerspitzen über ihren Hals. "du bist außergewöhnlich, wunderschön und du weißt was du willst, das gefällt mir" gab er zu und legt seinen Kopf kurz etwas schief.

nach oben springen

#15

RE: Flur / Eingang

in Wohnung von June Moon 18.01.2017 21:10
von June Moon (gelöscht)
avatar

Für mich war das ganze hier auch merkwürdig,ich nam nie jemandem mit in meine Wohnung da mir diese peinlich war,wie er eben an anfang schon angesprochen hatte das war wirklich ziemlich klein und hässlich hier.
"Nein,bleib ruhig." meinte ich leiser als ich es wollte und sah ihn mit Großen Augen an.
Ich musterte seine Brust als er seine Jacke auszog und als er mich auf seinen Schoß zoß verkrampfte ich mich kurz aber wurde dann wieder Locker und sah ihn an,legte einen Arm um seinen Hals damit ich etwas besser sitzen konnte und nickte als ich ihm zuhörte "Ich reagiere so auf dich weil du Atrraktiv bist,nicht weil du ein Vampir bist" meinte ich dann und streckte meinen Hals etwas als er mit seinen fingern entlang strich "Aber du könntest jede haben und alles von jeder bekommen,warum sagst du dann mir sowas?" ich verstand es nicht,bis jetzt hatte ich immer nur schlechtes erfahren und auch so hatte ich nicht grade gute erfahrungen mit Menschen oder ihren Taten gemacht also warum war er so zu mir?
Und das er grade wegen mir ein wohliges Gefühl hatte,wenn er mir das sagen würde könnte ich ihm das nicht glauben "Willst du mein Blut?" fragte ich dann und sah ihm in die Augen,als er seinen Kopf schief legte strich auch ich ihm mit den Fingern über die haut an seinem Hals. Seine Haut war Kälter als meine und ich spürte das sie härter war aber das konnte auch an seinen Muskeln liegen die sich durch das Tshirt hindurch abzeichneten.
Mit ihm hier in der Wohnung kam mir diese noch viel kleiner und billiger vor als vorher schon und ich schämte mich dafür "Wenn ich dich so kennen gelernt hätte,hätte ich dich nie mit hier her genommen"

@Isaac Nikolas Volturi

nach oben springen

#16

RE: Flur / Eingang

in Wohnung von June Moon 20.01.2017 20:56
von Isaac Nikolas Volturi (gelöscht)
avatar

Warum es so ist, kann er ihr nicht mal erklären, denn es ist für ihn selber auch Neu. Noch nie hatte ihn ein Menschliches Wesen so in den Bann gezogen, das er es riskierte von den Volturis ausgeschlossen zu werden. Denn wenn sie alles entdecken würde, drohte ihm der Tot. Vielleicht musste er sogar weg von den Volturis wenn sich der Abend oder eher die Nacht noch in eine ganz andere Richtung einschlagen würde.
Sein Blick blieb bei ihr und ihr Herzschlag wurde zu einem ruhigen Mantra in seinem Kopf. Warum war das alles nur so verdammt kompliziert? Konnte ihm das mal einer erklären. Warum musste er ein Vampir sein, warum konnte er sie nicht als Mensch treffen und sie Kennenlernen. Nein er war etwas, was auf Frauen automatisch attraktiv wirkte nur um an ihr Blut zu kommen. Ihre Nahrung so zu sagen aber bei June war es grade anders, er hatte nicht das Gefühl das das ganze hier grade ganz schnell über die Bühne gehen musste. Langsam und auf die Frau auf seinem Schoss bedacht streichelte er über ihren Rücken. Warum er ihr sowas sagte? weil es einfach so war, er empfand ihr gegenüber o und das sie schlechte Erfahrungen mit Menschen hatte, wusste er ja nicht. hellsehen war nicht sein Gebiet, das konnten andere da schon viel besser. "Wenn du meinst ob ich Hunger habe Nein, wenn du meinst ob ich es begehre kann ich Dir sagen JA" gab er zu und sah sie dann wieder an. "Bei uns Vampiren ist es so, wie können für das weibliche Geschlecht empfinden, wir können aber eben auch nur einen reinen Hunger empfinden. Das musst du wissen.

nach oben springen

#17

RE: Flur / Eingang

in Wohnung von June Moon 20.01.2017 23:07
von June Moon (gelöscht)
avatar

Mein Herzschlag wurde schneller als er ehrlich zugab das er mein Blut begehrte. Die Röte schoss mir ins Gesicht und ich wendete kurz meinen Blick ab,ich hatte keine Angst doch musste ich erstmal verstehen was genau er mir da versuchte zu sagen.
"und da du mich noch nicht getötet und ausgesaugt hast gehe ich davon aus das du nicht nur... naja.. also" ich versuchte mich zu sammeln und nicht ganz so nervös zu sein wie ich Innerlich war "heisst das du empfindest etwas für mich?" so hatte ich es zumindest verstanden.
Entweder er lachte mich nun spöttisch aus oder ich hatte recht,was anderes konnte mir ja eigendlich nicht passieren.
Ich stand von seinem Schoß auf,drehte mich etwas und rutschte Rittlings wieder drauf und legte ihm meine Hände in den Nacken.
Ich strich mit den Fingern meiner rechten Hand über seine Wange und sah wie sich seine Wange unter meiner berührung sanfter zu werden schien und ich hatte das Gefühl er war entspannter als vorher. Mit den Fingern strich ich weiter bis Hinunter zu seinen Lippen bevor ich an diesen Hängen blieb und mit dem Daumen über die Unterlippe fuhr.
Ich fragte mich ob er auch so schon fangzähne hatte wenn ich schauen würde aber das war merkwürdig und ich schob den Gedanken auch gleich wieder bei seite.
"Gibt es hier noch viele wie dich?" ich wollte das Schweigen brechen,vielleicht fand er es auch komisch das ich ihn so anfasste und nun so auf seinem Schoß saß aber ich hatte nicht das gefühl dss es ihn irgendwie Störte und wenn,er hatte vorher auch gesagt was er dachte dann würde er das nun auch sagen können.

@Isaac Nikolas Volturi

nach oben springen

#18

RE: Flur / Eingang

in Wohnung von June Moon 23.01.2017 00:14
von Isaac Nikolas Volturi (gelöscht)
avatar

Wenn ihm vor Jahren einer gesagt hätte, dass genau das hier mal passieren würde, hätte er den Jenigen wohl für bekloppt erklärt. Er war ein Vampir und verliebte sich ohne etwas zu machen in einen Menschen. Gott was war nur in ihn gefahren. Die Größte Gefahr die man einem Menschen aussetzen konnte, war grade wie Butter in ihrer Nähe oder wenn man es schöner ausdrücken wollte Wachs. Das sie etwas Zeit brauchte um das alles zu begreifen, war ihm schon klar. Gut er sprach das Verlieben jetzt nicht aus, aber das würde wohl sogar ein Blinder checken.
Kurz nickte er auf ihre Frage. Seinen Kopf leicht senkend, rieb er über seinen Nacken. "Ja so ist es. Es ist auch komisch für mich, also bitte erkläre mich jetzt nicht für ganz bescheuert" bat er und atmete erst einmal durch. Auch wenn er gar nicht atmen musste, hatte er es sich angenommen um unter Menschen nicht so schnell aufsehen zu erregen und aufzufallen.
Doch ihre folgende Reaktion verwirrte und wunderte ihn. Hatte sie keine Angst davor? Als sie sich rittlings auf ihn setzte, fasste er mit seinen Fingern an den Saum ihres , ja was war es ein Shirt oder ein Kleid und zog es einfach über ihren Kopf hinweg aus. So saß sie nur noch in Unterwäsche, die wirklich sexy war auf seinem Schoß.
"So einige gibt es schon, aber sie leben eher zurückgezogen. Eigentlich auch egal" strich er mit seinen Fingerspitzen über ihre Schulter."Hast du überhaupt keine Angst, dein Herzschlag ist so ruhig" musste er schmunzeln und ja es war komisch so von ihr angefasst zu werden. Aber er ließ es erst einmal zu. Wusste aber auch, dass er echt aufpassen musste. Allein schon wegen seiner Fangzähne, die schon da waren ja.

@June Moon

nach oben springen

#19

RE: Flur / Eingang

in Wohnung von June Moon 23.01.2017 08:03
von June Moon (gelöscht)
avatar

Ich Lächelte etwas als er seinen Nacken rieb und sah ihn bei seinen bewegungen genau zu,er bewete sich irgendwie anders als ich mich bewegte,irgendwie war er eleganter und woran das lag musste ich sicher nicht fragen.
Das er mir mein Kleid über den Kop hinweg auszog störte mich nicht,irgendwie war das allesvöllig neu für mich da ich noch nie jemanden so an mich eran gelassen hatte und ich mich auch noch nie jemandem so gezeigt hatte aber ich schämte mich kein Stück dafür und ich fühlte mich gut als ich seinen Blick auf mir spürte.
Gänsehaut breitete sich auf meinen Armen aus als er mir über die Schulter streichelte und ich schüttelte den Kopf "Nein,ich hab keine Angst. Sollte ich denn?" ich hatte ja keinen wirklich grund,zumindest gab er mir keinen und warum sollte er mir jetzt etwas tun wenn er mich zuvor gerettet hatte.
Mit leicht Zitternden Fingern fummelte ich nun an dem Saum seines Shirts herum und war dankbar als er mir dabei half sein Shirt auszuziehen. Ich wollte ihn sehen so wie er mich sehen konnte und ich wollte noch so viel mehr aber ich war auch ziemlich Nervös und hatte sogar was das anging etwas Angst aber diese hatte doch jeder wenn es neue erfahrungen gab die man noch nicht kannte oder? "Ich weiß nur nicht genau was ich machen soll, ich habe nur Angst etwas falsch zu machen.." gab ich leise zu und strich dann mit den Fingerspitzen über seine Brustmuskeln die wirklich hervorragend aussahen und mich ziemlich verrückt machten.

@Isaac Nikolas Volturi

nach oben springen

#20

RE: Flur / Eingang

in Wohnung von June Moon 23.01.2017 20:53
von Isaac Nikolas Volturi (gelöscht)
avatar

Tja er hatte ja auch nicht jeden Tag so eine Frau auf seinem Schoß oder in seiner Nähe. Da durfte auch er als gestandener Vampir mal etwas verlegen sein. Im Moment dachte er mal nicht an Konsequenzen die ihn treffen könnten, wenn die Meister davon erfahren würden was er hier trieb. Gut er wandelte sie nicht, denn dazu bräuchte er wirklich erst das Einvernehmen der Meister und er wusste, dass andere mit ihrer Unsterblichkeit bezahlen mussten, als sie einfach Jemanden gewandelt hatten. So weit waren sie beide hier aber lange noch nicht. zu mindestens ging er erst einmal davon aus. Sollte es irgendwann an dem Punkt sein, dann würde er wohl ein Leben auf der Flucht leben müssen.
Tief atmete er ein und beobachtete sie, achtete auf Jede einzelne Bewegung und Reaktion von ihr. Sie musste sich nicht wundern, er war ein Vampir und daher war er schneller und in einigen Sachen um einiges besser als ein Mensch. Das Leben eines Menschen führte Isaac schon lange nicht mehr. Er hatte die Menschlichen Eigenarten schon eine geraume Zeit abgelegt was auch gut so war.
Sein Blick mustert die Junge Frau und sie war wirklich sexy und er konnte es gar nicht verstehen, wieso sie sich so sah. Begehrenswert war sie allemals und das sollte man ihr am besten Jeden Tag sagen. Als sie an seinem Shirt rum nesselte, half er einfach und zog sein Shirt mit ihrer Hilfe aus. Seine Haut war anders als normal, er selber hatte sich daran gewöhnt aber das es für sie etwas seltsam und befremdlich wirkt. "kann man wirklich etwas falsch machen?" fragt er einfach und schmunzelt. Nimmt ihr Gesicht in seine Hände und legt seine Lippen auf ihre. Er hoffte ja mal sie nicht sofort willenlos zu machen "du bist wunderschön" flüstert er und legt seine Stirn an ihre

nach oben springen

#21

RE: Flur / Eingang

in Wohnung von June Moon 23.01.2017 22:55
von June Moon (gelöscht)
avatar

Ich hatte ja noch gar keine Ahnung womit ich es nun wirklich zutun hatte, denn das hinter Isaac noch die Volturi waren denen er nun angehörte und das er eigendlich einer ihrer Diener war und er sogar ärger bekommen könnte wenn er bei mir war... all das würde ich erst noch raus bekommen.
ich Lächelte leicht verlegen und als er seine Lippen auf meine Legte durchfuhr mich ein Stromschlag und ich konnte gar nicht anders,krallte mich in die Haare in seinem Nacken und zog mich noch weiter an ihn heran. Willenlos war ich sowieso schon gewesen als er mich das erste mal sanft berührt hatte und als er mich nun Küsste entflammte sofort etwas in mir was völlig neu für mich war.
Als er sich von mir löste und seine Stirn an meine Legte Atmete ich schon etwas schwerer und wurde knall rot "Danke" hauchte ich atmenlos und lockerte den Griff in seinem Nacken "Entschuldige,du hast recht.. wir Menschen reagieren komisch auf euch Vampire" lächelte ich dann und meinte das aber eher Ironisch denn ich hätte nicht auf jeden so reagiert wie nun auf ihn grade vorallem weil ich noch nie sowas leidenschaftliches verspürt hatte als bei dem Kuss eben auch wenn ich noch nie einen Freund gehabt hatte.
"Ich hab damit nur nicht wirklich viel erfahrung" ich lies meine Hände wieder auf seine Brust gleiten die Eiskalt und Steinhart war aber für mich dennoch sehr ansehnlich "Wirst du nun Öfter hier sein?" innerlich hoffte ich das er ja sagte auch wenn ich mich ziemlich für meine kleine Wohnung schämte.

@Isaac Nikolas Volturi

nach oben springen

#22

RE: Flur / Eingang

in Wohnung von June Moon 25.01.2017 15:17
von Isaac Nikolas Volturi (gelöscht)
avatar

Ärger würde es geben, doch hatte er sie in keiner Art gewandelt oder so. Also würde man ihn zu mindestens nicht steinigen oder ihn köpfen. Zwar hatte er irgendwie einen Eid geschworen, die Volturi nie in irgendeiner Weise der Gefahr der Offenbarung auszusetzen. Doch war es ihm grade egal. Sie würde hoffentlich nicht sofort damit an die Öffentlichkeit gehen. Isaac konnte sich das einfach nicht vorstellen, denn irgendwie war sie anders als alle Frauen vor ihr. Sie hatte etwas, dass bewirkte das sie eine gewisse Vertrautheit zwischen sich hatten. Was genau das war, konnte er nicht einmal sagen. Als Vampir sollte er sich eigentlich schleunigst vom Acker machen doch landeten seine Lippen auf ihre und Gott er könnte schwören, das er noch nie so etwas weiches und zartes gespürt hatte. Seine Hand legte sich auf ihre. "Wenn du das möchtest" flüsterte er. Er war noch nie der große Redner gewesen und irgendwie hatte er halt auch jetzt in diesem Moment nicht viele Worte. Eher würde er dann wohl wieder wie so ein Arsch reagieren und das wollte er nicht. Denn sie war nicht nur ein Spielzeug, nein ganz im Gegenteil sie war etwas, was ihm wohl noch viele Probleme machen würde. Ein Mensch und sie wurden angehalten, sich fern von ihnen zu halten und er ignorierte es grade.
"Das hier muss unser Geheimnis bleiben June" meinte er dann als er ihr Kinn mit einem Finger anhob. "Es darf Niemand erfahren, das es mich gibt, dass es uns Vampire gibt. Kannst du mir das Versprechen?" fragt er sie und streichelt dann am Spitzenstoff des Körbchens von ihrem BH entlang. "Du wirst es lernen und dann weißt du auch was du machen kannst und das es dabei das normalste der Elt ist." Er hoffte ja mal, das sie wenigstens schon einmal Sex hatte, es wäre für sie mit Sicherheit der Horror wenn er als Vampir der Erste sein würde.

nach oben springen

#23

RE: Flur / Eingang

in Wohnung von June Moon 28.01.2017 17:01
von June Moon (gelöscht)
avatar

Ich nickte leicht als er meine Hand nam,natürlich wollte ich das er Öfter bei mir war auch wenn ich meine Wohnung absolut schäbig fand und vorallem wenn er hier in meinem Wohnzimmer saß.
Das er wegen mir noch viele Probleme haben würde wusste ich nicht aber ich wollte auch nicht das er Ärger wegen mir bekam,ich wollte jedoch auch nicht auf ihn verzichten und wohlmöglich würde ich da ziemlich egoistisch denken wenn ich das mit den Problemen wüsste.
Mein Körper reagierte mit jeder Faser auf ihn und ich merkte wie mir meine Haare im Nacken hochstanden als er mich Küsste,nickend sah ich ihm danach in die Augen "Ich kanns sowieso niemanden sagen,ich habe eigendlich niemanden mehr" freunde hatte ich ja sowieso keine,die beiden mit denen ich vorhin unterwegs gewesen war,die konnten mich mal gern haben immerhin waren sie einfach abgehauen.
Sex hatte sie noch keinen gehabt,sie war damals immer diejenige die niemand wollte,sie war eine der wenigen die kein Geld hatte um Auszugehen oder hübsche Klamotten zu tragen und vorallem war sie jemand der oft einfach nur Arbeiten war statt sich um ihre Freunde oder sonstiges zu kümmern. Wieder bekam ich eine Gänsehaut als er an meinem Körbchen lang strich "Soll ich... Soll ich ihn Ausziehen?" wenn er das wollte würde ich das tun,ich würde sowieso alles tun was er wollte.

@Isaac Nikolas Volturi

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Jane Volturi
Besucherzähler
Heute war 1 Gast und 1 Mitglied, gestern 18 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 930 Themen und 29330 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Talin McKade